Rechercher

Thiele, Fredi: daseyn

Fredi Thiele legt mit daseyn eine Novelle von ausserordentlicher poetischer Kraft vor. Sie erzählt von dem Verhältnis zwischen zwei jungen Queers, von ihrer Anziehung, von Sex und der Angst, eine unerhörte Frage zu stellen. Im Mittelpunkt steht die Herausforderung, sich erst in einer zwischenmenschlichen Beziehung (mit etwas) und dann plötzlich wieder alleine (ohne anderes) zurechtzufinden. In daseyn fragt Fredi Thiele nach der Existenz des modernen Menschen und besticht durch einen filmisch-märchenhaften Stil, dessen Zauber verlockender nicht sein könnte.

Fredi Thiele, geb. 1997, lebt und arbeitet in Zürich und Leipzig. Nach einem Germanistik-Studium in Leipzig studiert er_sie seit 2022 Theater mit dem Schwerpunkt Dramaturgie an der Zürcher Hochschule der Künste unter der Leitung von Jochen Kiefer und Marijke Hoogenboom. Bisher sind von Fredi Thiele die Lyrikbände wie wir werden und Die Bedingungen der Niederlage erschienen. Mit daseyn legt er_sie im Frühjahr 2023 sein_ihr Prosa-Debüt vor.

138 Seiten, broschiert, re:sonar Verlag

Référence: 9783949048333
Fr. 19.90
decrease increase
Share

Details

Les clients ayant acheté cet article ont également acheté :

Nergiz, Mazlum: KOMA

9783755000273
Fr. 35.90
Filters
Sort
display