Rechercher

glitter #05 - Die Gala der Literaturzeitschriften

Insbesondere Literatur hat das Potential im kulturellen Bereich den Ton anzugeben, weil sie Sprache ist, weil sie Sprache versteht und zu nutzen weiss – weil Sprache unser Denken prägt und umgekehrt.

Allerdings streben wir gar nicht so sehr nach Hegemonie, wie es Politiker*innen bis weit nach links aus Angst ihre Vormachtstellung zu verlieren, gerne von uns queeren Aktivist*innen behaupten. Nein, wir wollen viel, aber nicht mehr als alle anderen: Wir wollen teilhaben an Kultur, Gesellschaft und Politik. Schlicht und einfach, weil es uns gibt, und schon immer gab. Viel zu lange wurden wir in normierte Schränke weggesperrt. Nun ist es an der Zeit, dass wir Türen auftreten, die allen voran alte, weisse, heterosexuelle, cis Männer lieber verschlossen halten würden – weniger aus böser Absicht als aus antrainierter patriarchaler Ignoranz.

Queere Themen gehen nicht nur Queers etwas an! Wenn der Literaturbetrieb – von den Schreibschulen über die Journalist*innen bis zu den Verlagen – das endlich einsieht, wird die Literatur um einige Dimensionen erweitert werden. Wie sich das darstellen könnte, lässt sich auf den folgenden rund 130 Seiten Glitteratur entdecken.

GLITTER #5 mit Kurzgeschichten, Romanauszügen, experimentellen Texten und Lyrik von:

Maria Babusch, Zora del Buono, Julien Burri, Misheel Enkh-Amgala, –<unus erso>–, Giorgio Ferretti, Samuel Haitz, Manfred Herzer Wigglesworth, Mel Irmey, Barbara Ivušić, Jessica Jurassica, Stephan Lohse, Nick Lüthi, Edward Mandry, Simone Meier, Rebecca Nea Alemee Meyer, Isabelle, Meyer-Thamer, Sofie Morin, Jara Nassar, Kadir Özdemir, Céline Perrin, Dragica Rajčić-Holzner, Manon Reith, Julia Rüegger, Alina Saroda Saha, Caca Savić, X Schneeberger, Sonja M. Schultz, Janna Steenfatt, Anaïs Stein, Anna Stern, Tom Tautorus und Norwin TharayilJudith Baumgärtner, Selma Matter, Michaela Dudley, Laura Naumann, Yael Inokai, Siham Karimi, Ozan Zakariya Keskinkılıç, Elias Kosanke, Azadê Peşmen, Caspar Shaller, Kim de l'horizon, Esther Brunner, Christoph Geiser, Marguerite Meyer, Mariann Bühler, Kaśka Bryla, Paula Fürstenberg, Kristof Magnusson, Ruth Schweikert, Romana Ganzoni, Crauss, Anne Marie Adems, Ajay Sathyan, Naomi Odhiambo, Steffen Diebold, Christin Figl, Cornelia Manikowsky, Tamer Düzyol Nadine Ritzer, Agathe Schneider, Simon Sailer, Stefanie Gründler, Nilufar Karkhiran Khozani, Friedrich J. Minde, Raoul Eisele und Jörg Rehmann.

Illustration: Natyada Tawonsris
 
Gestaltung: Studio Hong: Mia Hofner, Quang Nguyen

Herausgeberschaft: Donat Blum, Ivona Brđanović, Huy Do, Jchj V.Dussel
Référence: 9910000185557
Fr. 12.00
decrease increase
Share
Les clients ayant acheté cet article ont également acheté :

Rose, Syan: Our Work Is Everywhere

9781551528151
An Illustrated Oral History of Queer and Trans Resistance
Fr. 27.50

glitter #04 - Die Gala der Literaturzeitschriften

9910000181320
Fr. 12.00
Filters
Sort
display