Rechercher

Donner, Monika & Hajek, Peter: Normal war gestern

Die Wege zweier krisengebeutelter Familien kreuzen sich auf einer Fahrt zu einem auf einer Burg gelegenen Therapiezentrum: Hier ein Arzt mit Burnout, der um die verschwundene Gunst seiner Ehefrau buhlt, dort die konservative Kanzlerin, welche von ihrem Gatten mit Männern betrogen wird. Das alles macht den Job für die Therapeutin nicht einfach. Trotzdem: Unter ihrer Anleitung entdecken die beiden Paare auf einer mythisch-enthemmten Reise, während der die pubertierenden Kinder als perfekte Vorbilder fungieren, gänzlich verschüttete Seiten ihres Selbst: Jenseits aller gesellschaft­lichen Schubladen erscheint die Mannigfaltigkeit des Menschseins und am Ende auch ihre wahre Bestimmung.

Ein humorvoller, provokanter und zugleich tiefgründiger Roman, der den Blick auf den Urgrund unserer modernen Gesellschaft zu richten vermag. Ehrlich, schonungslos und obsessiv wird das Leben der Protagonisten durchleuchtet.

Über die Autoren: Beide Autoren erblickten das Licht der Welt als Junge. Peter Hajek (Jahrgang 1941) wirkt als Regisseur und Produzent zahlreicher Filme und TV-Serien – unter anderem ist er der geistige Vater des weltberühmten Kommissar Rex. Monika Donner (Jahrgang 1971) ist Juristin, Lebensberaterin und rebellische Transfrau. Das Recht, ohne Genital-OP Frau sein zu dürfen, hat sie für sich und andere gerichtlich erkämpft.

Homepage von Monika Donner: www.monika-donner.at

Référence: Sale978-3-85028-646-6
Fr. 5.00
decrease increase
Share
Filters
Sort
display