Rechercher

LSBTI* in Pflege und Medizin

Durch schrittweise soziokulturelle und politische Liberalisierungen verbessern sich in Deutschland viele Aspekte im Leben von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans und inter Personen - LSBTI*. Dennoch begegnen ihnen Menschen zum Teil verständnislos, ablehnend, unempathisch und diskriminierend. Speziell in der Gesundheitsversorgung stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Unser Gesundheitswesen ist wie die Gesellschaft mehrheitlich binär und heteronormativ geprägt. Hinzu kommen Unwissenheit und Fehlinformationen in Bezug auf Lebenswelten sowie medizinisch und pflegerisch relevante Bedarfe queerer Menschen. Vor diesem Hintergrund verbinden die Herausgeber und Autor*innen dieses Buches das Ziel: - Gesundheitsdienstleistende für die Lebensrealitäten, Herausforderungen und Bedarfe von LSBTI* zu sensibilisieren, - daraus resultierende gesundheitsrelevante Aspekte zu erkennen, zu erklären und darauf einzugehen, - und medizinisch-pflegerischem Personal Handlungsmöglichkeiten anzubieten. Die unterschiedlichen Expert*innen aus dem Gesundheitswesen bieten nicht nur fundiertes Wissen. Auch ihre jeweiligen Erfahrungsperspektiven tragen zur Qualität der Darstellungen bei. Entstanden ist ein reiches Spektrum essenzieller Kenntnisse, um "eine lebensweltenakzeptierende, diskriminierungssensible Gesundheitsversorgung für alle Menschen zu fördern".

Référence: 9783132455184
Lieferbar in 24 Stunden
CHF 8.50
decrease increase
Share

Details

Verlag Thieme
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 104 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Untertitel Grundlagen und Handlungsempfehlungen zur Versorgung queerer Menschen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen gebunden (FH)
Masse H24.0 cm x B17.0 cm x D1.0 cm 360 g
Filters
Sort
display