Rechercher

Walker, Alice: Die Farbe Lila

Einer der bedeutendsten Amerikanischen Romane in Neuübersetzung

Die junge Schwarze Celie wächst Anfang des 20. Jahrhunderts in Georgia auf. Während ihre Mutter im Sterben liegt, wird sie mit vierzehn zum ersten Mal von ihrem Vater vergewaltigt und in den Folgejahren zweimal schwanger. Er gibt die Kinder weg, sie weiß nicht, ob sie noch leben oder tot sind. Als sie in die Ehe mit einem Mann gezwungen wird, der sie schlägt, wendet sich Celie in verzweifelten Briefen an Gott, da sie keinen anderen Ausweg mehr weiß.

Erst als ihr Mann seine Geliebte Shug Avery ins Haus holt, verbessert sich Celies Situation. Sie verliebt sich in Shug und lernt von ihr, dass echte Liebe nichts mit Gewalt zu tun hat. Durch Shugs Liebe und die Freundschaft weiterer Frauen geht Celie endlich gegen alle Widerstände ihren Weg.

»Eine starke neue Übersetzung.« Paul Ingendaay, FAZ, 30.12.2021

»Es ist eine großartige Idee des jungen Ecco Verlags, dieses Buch neu herauszubringen. [...] Eine mehr als lohnende Wiederentdeckung.« Verena Auffermann, Deutschlandfunk Kultur, 22.01.2022

»Den lakonischen Ton, den das Original vorgibt, hat [Cornelia Holfelder-Von der Tann] in einer kunstvollen, aber nie zu aufdringlichen Umgangssprache gut getroffen.« Julian Weber, taz, 10.02.2022

 

Référence: 9783312012909
Lieferbar in 24 Stunden
Fr. 21.50
decrease increase
Share

Details

Verlag Nagel & Kimche
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 320 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Untertitel Roman | Die Romanvorlage zum neuen Film von Oprah Winfrey und Steven Spielberg bildet das Leben afroamerikanischer Frauen zwischen Rassendiskriminierung und Hoffnung in den Südstaaten ab
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.4 cm x B11.6 cm x D2.6 cm 282 g
Coverlag Nagel & Kimche (Imprint/Brand)
Auflage 1. Auflage
Autor*in Walker, Alice
Filters
Sort
display