Rechercher

Sauer, Myriam: Passage durch den reißenden Strom

Getragen von der schier unersättlichen Sehnsucht nach Leben begibt sich Rachel, eine in Berlin lebende trans* Frau, hinaus in das ozeanische Gefühl ihrer Transition. Eingebettet ist die Erzählung in die Liebesgeschichte zu Noah sowie zu ihrem kleinen Kreis Vertrauter, die die beiden um sich geschart haben und die als Bollwerk fungieren gegen die zersetzenden Kräfte der Großstadt und einer unabgeschlossenen Vergangenheit, die immer wieder hineinragt in das Ringen Rachels um ein Leben und einen Körper, die ihr Frieden schenken mögen. Dieser Debütroman ist zugleich Meditation über Ausschluss, Formen des geschlechtlichen Exils und der Ankunft, die intime Chronik einer Verwandlung und Zeugnis einer Stadt, die wie keine andere das Tor zum freien Fall ins eigene Begehren öffnet. Myriam Sauer ergründet das Innenleben ihrer Charaktere mit psychoanalytischer Präzision und bettet sie in ein soziales Gefüge, das sich mal um sie windet und sie dann frei atmen lässt, wenn sie immer wieder die essentielle Frage allen menschlichen Seins in den Vordergrund stellt: Was heißt es, dem eigenen Verlangen wahrhaftig zu sein?

 

Référence: 9783896563316
Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Fr. 32.00
decrease increase
Share

Details

Verlag Quer Verlag GmbH
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 336 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Untertitel Roman
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.7 cm x B12.4 cm x D3.4 cm 438 g
Autor*in Sauer, Myriam
Filters
Sort
display