Rechercher

Ebmeyer, Michael: Nonbinär ist die Rettung

Das Denken in Oppositionen hilft, die Welt zu erfassen. Der Haken daran ist, dass es Hierarchien begünstigt: zwischen Mann und Frau, Vorgesetzten und Untergebenen, Regierenden und Regierten usw. Mit der Genderdebatte kam das Nonbinäre auf die gesellschaftliche Tagesordnung, und sie brachte eine Emanzipationsbewegung hervor, die den einen Anlass für wüste Kontroversen bietet, den anderen Hoffnung auf einen sozialen Umbruch macht. Um solche Hoffnungen geht es in Michael Ebmeyers rasantem Essay. Er nimmt die Genderdebatte zum Ausgangspunkt, von dem aus er das binäre Schema als Ordnungsprinzip grundlegend hinterfragt. Ebmeyer verknüpft dabei verschiedene Strategien für subversives Denken und Handeln: die Verfahren der Dekonstruktion auf erkenntnistheoretischer Ebene; die Abkehr vom Prinzip Herrschaft als politische Praxis; Feminismus und LGBTQ+-Bewegung als Modelle zur Erschütterung autoritärer Gewohnheiten. Angesichts der akuten Bedrohung unserer Lebensgrundlagen wird deutlicher denn je: Wir hängen im binären Schema fest, müssen uns aber dringend bewegen. Wenn es eine Rettung gibt, dann ist sie nonbinär.

Référence: 9783849705077
Lieferbar in 24 Stunden
CHF 19.90
decrease increase
Share

Details

Verlag Carl Auer
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 85 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Untertitel Ein Plädoyer für subversives Denken
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.6 cm x B12.4 cm x D1.0 cm 116 g
Reihe update gesellschaft
Autor*in Ebmeyer, Michael
Les clients ayant acheté cet article ont également acheté :

SPARKS, KELVIN: TRANS SEX

9781839970436
CHF 26.50

Page, Elliot: Pageboy (deutsch)

9783103975000
CHF 33.50
Filters
Sort
display