Rechercher

Winman, Sarah: Lichte Tage

»Unbedingt lesen« Christine Westermann

Alles beginnt mit einem Gemälde, das Dora Judd an die Wand ihres Wohnzimmers hängt. Fünfzehn Sonnenblumen, wie sie van Gogh im warmen Licht Südfrankreichs malte. Jahre später reist ihr Sohn Ellis zusammen mit seinem besten Freund Michael der Sonne entgegen. Sie tauschen die grauen Straßen Oxfords, das Arbeiterviertel mit der Autowerkstatt und die Fäuste ihrer Väter gegen die Poesie und das Licht des Südens. Gemeinsam entdecken sie, welche Möglichkeiten ihnen das Leben eröffnet, doch auch die Prägungen ihrer Herkunft brechen immer deutlicher hervor. Dann tritt Annie in ihr Leben, und das ändert gleichzeitig nichts und alles. Sarah Winman hat einen unvergleichlich zärtlichen Roman über die Verflechtungen der Liebe und über die transformative Kraft der Kunst geschrieben.

»Ein verblüffend schönes Buch. Es bricht einem das Herz und wärmt es gleichzeitig.« Matt Haig

»'Lichte Tage' bricht einem mit seiner plötzlichen, unerwarteten Schönheit das Herz und setzt es gleichzeitig wieder zusammen. Handlungsstränge des Romans von Sarah Winman verweben sich zu einer meisterhaften Erzählung, die die Lesenden mit einem diffusen Gefühl von Melancholie und Dankbarkeit zurücklässt.« Julian Hienstorfer, Belletristik Couch, Februar 2023

Référence: 9783608987669
Lieferbar in 24 Stunden
CHF 17.50
decrease increase
Share

Details

Verlag Klett-Cotta Literatur
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 240 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Untertitel Roman
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen broschiert
Masse H19.0 cm x B11.5 cm x D1.5 cm 168 g
Auflage 1. Auflage 2024
Autor*in Winman, Sarah
Filters
Sort
display