Suchen

Schochow, Maximilian (Hrsg.): Hermaphroditen (eBook)

Neuerscheinung Mai 2016

Medizinische, juristische und theologische Texte aus dem 18. Jahrhundert

Gegenwärtig wird in Deutschland über eine Reform des Personenstandsrechts diskutiert. Ziel dieser Reform ist es, intersexuelle Menschen rechtlich anzuerkennen und ihre Selbstbestimmung zu stärken. Bereits im 18. Jahrhundert konnten Hermaphroditen selbstbestimmt ihren Personenstand wählen. Offen hingegen war etwa die Frage, ob sie heiraten dürfen.

Der vorliegende Band enthält sieben Originaltexte, darunter zwei Übersetzungen aus dem Lateinischen, aus dieser Zeit. Im Mittelpunkt stehen zwei Hermaphroditen: der Hermaphrodit M.W., dessen »wahres« Geschlecht im Verlauf eines Scheidungsprozesses bestimmt wurde, und der weibliche Hermaphrodit Sempronia, der der Sodomie verdächtigt wurde. Bei den Originaltexten handelt es sich um medizinische Gutachten und Abhandlungen, juristische Beurteilungen und Traktate sowie eine theologische Abhandlung. Die Autoren der Originaltexte nehmen wechselseitig Bezug aufeinander, sodass ein interdisziplinäres Netzwerk des Wissens um Hermaphroditen im 18. Jahrhundert entsteht.

Verlag: Psychosozial Verlag Seiten: 280 S. Erscheinungsjahr: 2016 Ausführung: Kartonierter Einband (Kt)

ISBN: 9783050088877
Fr. 101.15
decrease increase
Teilen

Details

Verlag De Gruyter
Einband PDF
Erscheinungsjahr 2014
Seitenangabe 296 S.
Meldetext
Untertitel Eine Genealogie des Geschlechtsbegriffs
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse 0 KB
Plattform PDF
Autor*in Schochow, Maximilian
Filters
Sort
display