Rechercher

Lüscher, Liselotte: Eine Frau macht Politik

Marie Boehlen 1911-1999

s ist ein lebenslanger Kampf, den Marie Boehlen nicht nur für die Rechte der Frauen, sondern auch für ihre eigenen führt: Geboren 1911 in Riggisberg im Kanton Bern, arbeitet die Juristin als Jugendanwältin, präsidiert das bernische Aktionskomitee für die Einführung des Frauenstimmrechts und die SP Frauen Schweiz. Als 1971 in der Schweiz das Frauenstimm- und -wahlrecht eingeführt wird, sitzt Marie Boehlen noch im gleichen Jahr für die SP im Berner Stadtrat, danach im Grossen Rat des Kantons Bern.

Wer war die oft schroff und distanziert wirkende Frau, die nicht davor zurückscheute, sich unbeliebt zu machen, und bis zu ihrem Tod 1999 aktiv blieb? Und wie beeinflusste sie die politische Entwicklung? Gestützt auf Marie Boehlens unveröffentlichte Lebensgeschichte, ihre Briefe und Artikel sowie Aussagen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zeichnet Liselotte Lüscher ein vielschichtiges Bild der unermüdlichen Frauenrechtlerin, die sich ganz einfach weigerte, an unveränderbare Realitäten zu glauben.

Verlag: Limmat Seiten: 240 S. Erscheinungsjahr: 2009 Ausführung: Fester Einband

Référence: 9783857915918
Wird für Sie besorgt
Fr. 34.00
decrease increase
Share

Details

Verlag Limmat
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2009
Seitenangabe 240 S.
Meldetext Wird für Sie besorgt
Untertitel Marie Boehlen 1911-1999
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen GB; Raster, nicht spezifiziert
Masse H21.6 cm x B14.2 cm x D2.7 cm 426 g
Auflage 1., Aufl.
Autor*in Lüscher, Liselotte
Filters
Sort
display