Suchen

Bartholomae, Joachim: Aschenbachs Vermächtnis

Thomas Manns Novelle "Der Tod in Venedig" und ihr Echo in der Literaturgeschichte

 

In seiner Erzählung Der Tod in Venedig beschreibt Thomas Mann zu Beginn des 20. Jahrhunderts das

Ende der durchgeistigten Kulturtradition in Europa. Sein Szenario – ein ausgebrannter Mann zieht sich auf eine Urlaubsinsel zurück und verstrickt sich in eine unmögliche Liebe – wurde seitdem fast überall auf der Welt von Dichterkollegen und -kolleginnen aufgegriffen und weiterentwickelt, von Sylvia Townsend-Warner über Hermann Broch, Charles Jackson und Yukio Mishima bis zu Gilbert Adair und Hans Christoph Buch, um nur einige zu nennen; Luchino Visconti und Benjamin Britten interpretierten den Stoff zudem mit den Mitteln des Films und der Oper.

Nah am literarischen Material rekonstruiert Joachim Bartholomae das Netz der Bezüge, Anspielungen und Widersprüche, die voller Leidenschaft eine weit zurückliegende Kultur beschwören und den Anfang von etwas Neuem ausprobieren.

ISBN: 9783863002879
Versandbereit innert 48 Stunden
Fr. 27.50
decrease increase
Teilen

Details

Verlag Männerschwarm Verlag
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 146 S.
Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
Untertitel Thomas Manns Novelle "Der Tod in Venedig" und ihr Echo in der Literaturgeschichte
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.8 cm x B12.8 cm x D2.0 cm 183 g
Autor Bartholomae, Joachim
Filters
Sort
display