Rechercher

Eriksson, Erik: Das brennende Meer

1799 verlässt die 13-jährige Johanna nach dem Tod ihres Vaters ihre Familie, um in der Postmeisterei von Grisslehamn als Magd zu arbeiten. Dem aus elenden Verhältnissen stammenden Mädchen eröffnet sich eine bislang unbekannte Welt, neue Möglichkeiten, neue Freundschaften und ihre erste große Liebe. Der junge Soldat Kristoffer ist in Grisslehamn stationiert, ihre gemeinsame Zeit jedoch ist kurz. Draußen in der Welt herrscht Napoleon und Kristoffer muss gegen die Russen auf der anderen Seite des Åländischen Meeres kämpfen. Johanna lernt die Kunst der Telegrafie, die beiden entwickeln eine geheime Sprache, mit der sie sich über das Meer hinweg verständigen können. Der historische Roman vermittelt ein breites Bild sowohl vom Krieg und der Politik als auch vom schwedischen Alltag während des frühen 19. Jahrhunderts ¿ eine spannende und bewegende Mischung aus Liebesgeschichte und Historie.


Référence: 9783946938149
Folgt in ca. 10 Arbeitstagen
CHF 31.10
decrease increase
Share

Details

Verlag Oktober Verlag Münster
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2012
Seitenangabe 494 S.
Meldetext Folgt in ca. 10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Paperback
Masse H19.0 cm x B12.5 cm x D2.7 cm 484 g
Auflage 2. Auflage
Reihe Liebe und Krieg 1. Eine schwedische Familiensaga: 1799-1819
Autor*in Eriksson, Erik
Filters
Sort
display