Rechercher

Bornemann, Eike: Zeit der Diebe

Postdam, Mitte der 90er Jahre. Eine Gruppe jugendlicher Obdachloser durchstreift leere Häuser und verlassene Fabriken. Ihre tiefe Angst und Entwurzelung kompensiert sie mit Coolheit. Die Köpfe der Clique sind Sinon und seine unmädchenhafte Schwester Bianca, die von allen Boi genannt wird. Sie ist die Erzählerin der Handlung.
Als die Clique eines Nachts in den Laden des Antik-Händlers Kalmus einbricht, werden die Jugendlichen vom Besitzer ertappt. Statt sie an die Polizei auszuliefern, schließt Kalmus mit den Geschwistern einen Pakt. Er lässt sie den Schaden abarbeiten, kauft ihnen Diebesgut ab ... Aus Jugendlichen, die ihre Grenzen testen und nach Orientierung in einem untergegangenen Land, in einer kompliziert gewordenen Welt suchen, werden damit professionelle Taschendiebe. Kalmus fungiert als Hehler und eine Art Vaterersatz.

Die Gang trainiert, um bei ihren Diebeszügen auf der Straße sicher zu sein, und wird immer erfolgreicher. Bis es Spannungen gibt und Streit zwischen den Geschwistern. Bis es einen Toten gibt ...


Verlag: Helmer Ulrike Seiten: 250 S. Erscheinungsjahr: 2016 Ausführung: Kartonierter Einband (Kt)
Référence: 9783897413887
Fr. 19.50
decrease increase
Share
Filters
Sort
display