Rechercher

Yesilöz, Yusuf: Der Libellenspiegel

Dass Sahar ein Kind mit einem Mann hat, mit dem sie nicht verheiratet ist, ist für ihre Familie unerhört. Auf dem Papier ist sie mit ihrem Cousin Beyto verheiratet. Dass Beyto schwul ist, erfuhr Sahar erst nach der Zwangsheirat, nach der Beyto nach London geflohen war.

Sahar kämpft dafür, dass ihre Tochter Amal und deren Vater, ihr Partner Michael, von der Familie anerkannt werden. Als sie für Michael eine Hose in der Änderungsschneiderei Messo abholt, lernt sie die Schneiderin Juana kennen. Verlust und das Tabuthema Homosexualität prägen auch ihre Familiengeschichte. In ihren Gesprächen helfen die beiden Frauen einander dabei, sich aus erstarrten Strukturen zu lösen und den Tabus die Macht zu nehmen.

Nach «Hochzeitsflug» und «Die Wunschplatane» nimmt «Der Libellenspiegel» die Perspektive der Frauen ein und erzählt von ihrem Mut und der Kraft von Freundschaften.

Référence: 9783039260768
Noch nicht erschienen, August 2024
CHF 35.70
decrease increase
Share

Details

Verlag Limmat
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 200 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, August 2024
Untertitel Roman
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen GB
Masse H19.0 cm x B11.5 cm
Coverlag Limmat (Imprint/Brand)
Autor*in Yesilöz, Yusuf
Filters
Sort
display