Rechercher

Thomas, Tanja (Hrsg.): Feministische Theorie und Kritische Medienkulturanalyse

Ausgangspunkte und Perspektiven

Welches Potenzial hat feministische Wissensproduktion für die kritische Medienforschung? In gegenwärtigen Medienkulturen sind die gesellschaftlich stets umkämpften Prozesse der Herstellung, Legitimierung, aber auch Transformation von Macht- und Herrschaftsverhältnissen unübersehbar mit medialen Repräsentationen, Technologien und Praktiken des Medienhandelns verwoben.

Der Band stellt wegweisende Beiträge feministischer Theoriebildung (u.a. von Adrienne Rich, bell hooks, Donna Haraway und Judith Butler) vor, die von ausgewiesenen Autor_innen in ihrer Bedeutung für eine gesellschaftstheoretisch fundierte Medienforschung gewürdigt werden.



Référence: 9783837640847
Versandbereit innert 48 Stunden
Fr. 51.50
decrease increase
Share

Details

Verlag Transcript Verlag
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 566 S.
Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
Untertitel Ausgangspunkte und Perspektiven
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Kt
Masse H24.1 cm x B15.4 cm x D4.3 cm 964 g
Reihe Critical Studies in Media and Communication
Autor*in Thomas, Tanja (Hrsg.) / Wischermann, Ulla (Hrsg.)
Filters
Sort
display