Rechercher

Schutzbach, Franziska: Die Erschöpfung der Frauen

In unserer Gesellschaft wird Weiblichkeit gleichgesetzt mit Fürsorglichkeit. Frauen sind zuständig für emotionale Zuwendung, für Harmonie, Trost und Beziehungsarbeit - für Tätigkeiten also, die meist unsichtbar sind und kaum Anerkennung oder Bezahlung erfahren. Die Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach schreibt über ein System, das von Frauen alles erwartet und nichts zurückgibt.

Frauen haben heute angeblich so viel Entscheidungsfreiheit und so viele Möglichkeiten wie nie zuvor. Und gleichzeitig sind sie so erschöpft wie nie zuvor. Der Grund: ein System, das von Frauen permanente Verfügbarkeit erwartet. Frauen „schulden" anderen - der Familie, den Männern, der Gesellschaft - ihre Aufmerksamkeit, ihre Liebe, ihre Zuwendung, ihre Attraktivität, ihre Zeit.

Es sind diese allgegenwärtigen Verfügbarkeitsansprüche, die Frauen in die Erschöpfung treiben. Denn - deklariert als „weibliche Natur" - ist die Sorgearbeit, die Frauen leisten für Kinder, für Kranke und für Alte, meist wenig anerkannt und schlecht bezahlt. Gleichzeitig sehen sich Frauen einem enormen Druck und Perfektionsanspruch ausgesetzt, wenn es ums Kinderkriegen und um die Ausübung der Mutterrolle geht. Und trotz vermeintlicher Gleichstellung kämpfen Frauen jeden Tag gegen sexuelle Verfügbarkeitserwartungen in der Beziehung, im Beruf, in der Öffentlichkeit.

Die Soziologin Franziska Schutzbach wendet sich in diesem Buch gegen ein zutiefst misogynes System, das von Frauen alles erwartet und nichts zurückgibt. Sie beschreibt, wie Erschöpfung und Verfügbarkeit für unterschiedliche Frauen Unterschiedliches bedeutet. Und welch vielfältigen Widerstand Frauen gegen die Ausbeutung ihrer Energie, ihrer Psyche und ihrer Körper leisten.

Ein kluger und fundierter Beitrag zu einer anhaltend aktuellen Debatte.

Référence: 9783426278581
Lieferbar in 24 Stunden
Fr. 25.50
decrease increase
Share

Details

Verlag Droemer
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 304 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Untertitel Wider die weibliche Verfügbarkeit
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.2 cm x B13.1 cm x D2.5 cm 356 g
Auflage 3. A.
Autor*in Schutzbach, Franziska
Les clients ayant acheté cet article ont également acheté :

Lavoyer, Agota: Ist das okay?

9783863216214
Fr. 29.90

Sticker - Holographic Happy Clitoris

9910000182693
by Hilde Atalanta - You're Welcome Club / The Vulva Gallery
Fr. 4.00

Roig, Emilia: Why We Matter - Das Ende der Unterdrückung

9783351038472
Fr. 30.90

Jurassica, Jessica: Die verbotenste Frucht im Bundeshaus

9783906913322
Fr. 10.00

von Kitzing, Constanze: Ich mag ... schaukeln, malen, Fußball, Krach

9783551170613
Fr. 18.90
Filters
Sort
display