Suchen

Schmid, Denise: Elisabeth Joris

Die Historikerin Elisabeth Joris prägte die Schweizer Frauengeschichtsschreibung wie keine andere. 1986 publizierte sie mit Heidi Witzig «Frauen-geschichte(n). Dokumente aus zwei Jahrhunderten zur Situation der Frauen in der Schweiz» und wurde damit auf einen Schlag bekannt.

1946 in Visp im Oberwallis geboren, gehörte Joris einer Frauengeneration an, der man noch den Besuch des Gymnasiums verweigert hatte. Es brauchte mehrere Umwege, bis sie 1970 endlich ihren Traum, Geschichte zu studieren, verwirklichen konnte. Diese Erfahrungen und die aufkommende 68er-Bewegung beeinflussten sie. Joris war aktiv in der linken Gruppierung «Kritisches Oberwallis» und wurde Mitte der 1970er-Jahre zur überzeugten Feministin, was sich auf ihre weitere Arbeit als Historikerin auswirkte.

Aufgrund von Gesprächen zeichnet Denise Schmid die lebhaft erzählte Biografie einer ganz besonderen Persönlichkeit mit ihrem reichen privaten, politischen und historischen Erfahrungsschatz nach.

ISBN: 9783039196227
Noch nicht erschienen, September 2024
CHF 39.00
decrease increase
Teilen

Details

Verlag Hier & Jetzt
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 304 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, September 2024
Untertitel Ein Leben in Geschichte(n)
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen sw und farbige Abbildungen
Masse H22.5 cm x B15.0 cm
Auflage 1. A.
Autor*in Schmid, Denise
Filters
Sort
display