Rechercher

Streit um die Frauen von Opitz-Belakhal, Claudia

und andere Studien zur frühneuzeitlichen >Querelle des femmes<

Von ca. 1400 an wurde in Europa über vier Jahrhunderte hinweg über Geschlechter debattiert und dabei vor allem über Frauen gestritten. Weitere eineinhalb Jahrhunderte mussten dieser »Querelle des femmes« folgen, ehe die Frauen in Deutschland endlich das Wahlrecht erhielten ...

Die Historikerin Claudia Opitz-Belakhal stellt die Kernthemen und Stationen der »Querelle« vor. Sie erklärt die Ursachen von Geschlechterungleichheit und die Stimme der Frauen in den frühneuzeitlichen Texten, bis hin zu deren Einfluss auf die Neuordnung der Geschlechterfrage in der Französischen Revolution. Dabei werden Kontinuität und Wandel auch im Hinblick auf moderne Feminismen ausgelotet, die in die Zukunft weisen.

Référence: 9783897414402
Noch nicht erschienen, Januar 2020
Fr. 34.45
decrease increase
Share

Details

Verlag Helmer Ulrike
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 230 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, Januar 2020
Untertitel und andere Studien zur frühneuzeitlichen >Querelle des femmes<
Ausgabekennzeichen Deutsch
Autor*in Opitz-Belakhal, Claudia
Filters
Sort
display