Rechercher

MacLane, Mary: Ich

Aufzeichnungen aus meinem Menschenleben

»Letzten Endes bin ich eine ausdrücklich vernünftige Frau. Nur dass Vieles, worauf ich in meinem Inneren stoße, knirscht, unerklärlich ist und nicht zusammenpasst. Ich bin so verlassen, als hätte ich keinen menschlichen Platz auf dieser Erde. Meine Tage sind so still, als lebte nur ich auf der Welt.« - MARY MACLANE Mary MacLane wünschte sich mit 19 Jahren nichts sehnlicher, als die Enge ihrer Heimatstadt in der amerikanischen Provinz zu verlassen. Mit 36 Jahren kehrt sie nun nach Montana zurück; eine turbulente und glamouröse Zeit in den Künstlerkreisen an der Ostküste liegt hinter ihr. Die Stadt hat sich nicht verändert, und doch ist nichts mehr wie zuvor. MacLane wendet sich wieder der Form des Tagebuchs zu und scheint darin ihr jüngeres, naiveres Ich direkt anzusprechen. Immer wieder parodiert sie sich selbst mit melancholischer Ironie und legt eine so unbestechliche wie unterhaltsame Bestandsaufnahme vor. Wie in ihrem Debüt widmet sich die 36-Jährige dem eigenen Ich, das sie gerade deshalb virtuos zu feiern weiß, weil sie sich darüber keine Illusionen macht. - Ein Buch über die Herausforderung des Menschen, in der Einsamkeit »Ich« zu sagen und »Ich« zu sein.

Référence: 9783150113196
Versandbereit innert 24 Stunden
Fr. 28.90
decrease increase
Share

Details

Verlag Reclam
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 303 S.
Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
Untertitel Aufzeichnungen aus meinem Menschenleben
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.5 cm x B12.5 cm x D2.4 cm 348 g
Autor*in MacLane, Mary / Bonné, Mirko (Übers.) / Draesner, Ulrike (Übers.)
Filters
Sort
display