Rechercher

Govrin, Jule: Universalismus von unten

Je bedrohlicher die Weltlage wird, umso stärker spüren wir, wie sehr wir global aufeinander angewiesen sind. Doch obwohl wir alle verwundbar sind, ist Verwundbarkeit ungleich verteilt. Wie aber lässt sich Ungleichheit ausgehend von Körpern denken?

Anhand von Schulden- und Austeritätspolitiken untersucht Jule Govrin in ihrem fesselnden Buch, wie Menschen durch Formen der differentiellen Ausbeutung ungleich gemacht werden. Und sie begibt sich auf die Suche nach gelebter Gleichheit in der Gegenwart. Gleichheit erscheint so nicht als fernes Ideal, sondern als prekäre Praxis, welche die Sorge umeinander in den Vordergrund stellt. In solidarischen Gefügen und egalitären Körperpolitiken blitzt ein Universalismus von unten auf.

 

Référence: 9783518300565
Noch nicht erschienen, Dezember 2024
CHF 33.50
decrease increase
Share

Details

Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 300 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, Dezember 2024
Untertitel Eine Theorie radikaler Gleichheit
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H17.7 cm x B10.8 cm
Auflage 1 A. Originalausgabe
Reihe suhrkamp taschenbuch wissenschaft
Autor*in Govrin, Jule
Filters
Sort
display