Suchen

Ewert, Felicia: Trans. Frau. Sein

Aspekte geschlechtlicher Marginalisierung

Das Buch beschreibt bestehende Diskriminierungsmechanismen, die sich gegen transgeschlechtliche Menschen richten. Die Kritik der Autorin bietet auf gesellschaftlicher Ebene Einblicke in rechtliche Aspekte des „Transsexuellengesetzes“, in medizinischpsychologische Bereiche wie z. B. die Gutachtenpraktiken und auch in ausschliessende Mechanismen cisnormativer Feminismen.

Trans. Frau. Sein. ist eine Kombination wissenschaftlicher Arbeit, überspitzter satirischer Darstellung, Dekonstruktion von Cissexismus und autobiographischer Elemente aus dem persönlichen (Er)-Leben der Autorin.

 

Die Autorin:
Felicia Ewert ist 31 Jahre alt und lebt in Marburg. Sie ist mit einer wundervollen Frau verheiratet und studiert Politikwissenschaft im Master, Schwerpunkt Geschlechterforschung. Sie ist eine Frau, transgeschlechtlich und ziemlich lesbisch. Während ihres Bachelorstudiums entwickelte sie das Interesse an einer grundlegende Auseinandersetzung mit Fragen zu der Konstruktion von Geschlecht und wie es als Ordnungskategorie und hierarchisches Machtinstrument in Erscheinung tritt. Neben ihrem Studium hält Felicia Vorträge zu Cissexismus, Transfeindlichkeit und Transmisogynie.

ISBN: 9783960420712
Versandbereit innert 48 Stunden
Fr. 19.90
decrease increase
Teilen

Details

Verlag edition assemblage
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 155 S.
Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
Untertitel Aspekte geschlechtlicher Marginalisierung
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.5 cm x B13.9 cm x D1.7 cm 197 g
Auflage überarbeitete Auflage
Autor*in Ewert, Felicia
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Läuger, Louie: Gender-Kram

9783897713277
Illustrationen und Stimmen zu Geschlecht
Fr. 24.50

Pin - Non-Binary / Trans

9910000178207
by Hilde Atalanta - You're Welcome Club
Fr. 10.00

Strömquist, Liv: Ich fühl's nicht

9783964450289
Fr. 28.90

Sahin, Reyhan: Yalla, Feminismus!

9783608504279
Fr. 28.90

Hornscheidt, Lann : exit gender

9783945644171
Gender loslassen und strukturelle Gewalt benennen: eigene Wahrnehmung und soziale Realität verändern
Fr. 13.50
Filters
Sort
display