Suchen

Emcke, Carolin: Wie wir begehren

Entdecken wir das Begehren oder entdeckt das Begehren uns? Wie frei sind wir, unser Begehren zu leben? Hat es nur eine Form oder ändert es sich, wird tiefer, zarter, radikaler?
In ihrem so persönlichen wie analytischen Text schildert Carolin Emcke das Suchen und die allmähliche Entdeckung des eigenen, etwas anderen Begehrens. Sie erzählt von einem homosexuellen Coming of Age, von einer Jugend in den 1980er Jahren, in der über Sexualität nicht gesprochen wurde. Sie buchstabiert die vielen Dialekte des Begehrens aus, beschreibt die Lust der Erfüllung, aber auch die Tragik, die gesellschaftliche Ausgrenzung dessen, der sein Begehren nicht artikulieren kann. Eine atemberaubend ehrliche Erzählung, die gleichermaßen intim wie politisch ist.

"Ein eindrückliches Buch über Liebe und Freiheit."
Jens Bisky, Süddeutsche Zeitung

Leider vergriffen - gerne offerieren wir Dir diesen Titel antiquarisch!

Verlag: Fischer S. Seiten: 253 S. Erscheinungsjahr: 2012 Ausführung: Gebunden

Sorry - Dieses Produkt ist nicht mehr verfügbar

ISBN: antiq9783100170187
Fr. 0.00
decrease increase
Teilen
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Bello, Maria: Whatever...Love Is Love

9780062351845
Questioning the Labels We Give Ourselves
Fr. 17.50

Les B.: Lesbinas - Ein Episodenroman

Sale9783982049625
Fr. 8.95

glitter - #02 - Die Gala der Literaturzeitschriften

9772626422009
Fr. 0.00

Eisenbach, Helen: Lesbianism made easy

9780517704752
Gebundene Ausgabe
Fr. 34.90

When Night Is Falling (DVD)

antiq4260318089784
Fr. 0.00
Filters
Sort
display