Suchen

Caberta, Ursula: Schwarzbuch Feminismus

Vom Mythos der erreichten Gleichberechtigung
Mogelpackung Feminismus? Was haben Alice & Co. wirklich erreicht?

Leben wir heute in einer Gesellschaft, in der Mann und Frau gleichberechtigt sind? Ganz klar: Nein! Wir haben zwar eine Kanzlerin, Frauen erhalten selbstverständlich eine Berufsausbildung, stellen die Mehrzahl der Studierenden. Aber in den Führungsetagen der Wirtschaft sind sie kaum zu finden, verdienen bei gleicher Qualifikation weniger als ihre männlichen Kollegen und haben schwer an der Doppelbelastung durch Familie und Beruf zu tragen. Ursula Caberta unterzieht die Erfolge von Alice Schwarzer & Co. einer kritischen Analyse mit entlarvendem Ergebnis. Mit scharfer Feder zeichnet sie ein schonungsloses Bild der aktuellen Situation von Frauen in unserer postmodernen Gesellschaft. Herausfordernd fragt sie: Wo bitte bleibt die "moderne" Feministin?
Auf der vergeblichen Suche nach den Erfolgen des Feminismus
Gescheiterte Heldinnen eine schonungslose Analyse der Frauenbewegung
Die große Illusion der Gleichberechtigung bissig entlarvt

Leider vergriffen - gerne offerieren wir Dir diesen Titel antiquarisch


Verlag: Gütersloher Verlagshaus Seiten: 174 S. Erscheinungsjahr: 2012 Ausführung: Kartonierter Einband (Kt)

ISBN: antiq9783579066615
Fr. 0.00
decrease increase
Teilen
Filters
Sort
display