Suchen

Argo, Rhiannon: Boi*hood

„Manche Leute machen Yoga oder nehmen ein heisses Bad und ich brettere einen waghalsig steilen Hügel hinunter, auf einem gerade mal 20 mal 75 Zentimeter grossen Stück Pressholz.“

Willkommen im Mission-Viertel in San Francisco, wo drei Freundinnen in einer WG turbulente Zeiten erleben. Erzählt wird das Geschehen aus der Sicht von Georgie, der sensiblen Romantikerin, die wiederholt an gebrochenem Herzen leidet und, als sie plötzlich arbeitslos wird, für ihren neuen Job zeitweise zur Femme wird. Georgies älteste Freundin Cruzer ist eine begabte Fotografin, die sich in jede Muse verliebt und sich tough gibt, aber einen weichen Kern hat. Mit von der Partie ist auch die rastlose Soda, die ständig Mädels den Kopf verdreht und im Laufe des Romans von einer „Sie“ zu einem „Er“ wird. Allen dreien gemeinsam ist ausserdem eine Schwäche für halsbrecherische Skateboard-Manöver. Doch als die WG zwangsgeräumt werden soll, scheint die Zukunft der queeren Wahlfamilie ungewiss …

Rhiannon Argo wurde in einem Tipi in Moonshine Meadow, Kalifornien, geboren und lebt in San Francisco. Sie hat zahlreiche Erzählungen veröffentlicht und ihre Arbeiten im Rahmen des queer-feministischen Spoken-Word- und Performance-Kunst-Kollektivs „Sister Spit“ auch international vorgestellt. Für „Boi*hood“, ihren ersten Roman, wurde sie mit einem Lambda Literaturpreis ausgezeichnet.

 

ISBN: 978-3-9502922-8-2
Fr. 21.90
decrease increase
Teilen
Filters
Sort
display